Radtour bei Kaiserwetter

Am letzten Tag der Osterferien traf sich eine Abordnung unserer Judoabteilung zu einer Radtour zum Kemnader See.
Eine gute Stunde nach Abfahrt von unserer Trainingsstätte in Gerthe kamen die Radler an der Grillhütte Oveney an.
Hier wurde der Grill angeheizt und reichlich gefüllt.
Der Verpflegungstisch wurde ebenfalls aus der Satteltasche heraus gut bestückt.
Süßes, Obst und Gemüse war reichlich vorhanden und wurde auch von allen verputzt.
Einige ganz Harte drehten noch eine Zusatzrunde um den Kemnader See.
Alle Kids nutzten die gemeinsame Zeit, außerhalb der Judomatte, um auf der Wiese zu spielen.
Die Erwachsenen saßen in der Sonne und nutzten die Zeit zum Klönen.
Judothemen fehlten natürlich auch nicht.
Ein gelungener Nachmittag am Ende der Osterferien war viel zu schnell vorbei.
Mit Muskelkraft ging es wieder zurück.
Es war die zweite Veranstaltung dieser Art in den Osterferien.
Eine weitere wird im nächsten Jahr sicherlich folgen.

Stolzer Niklas

Wieder hat einer unserer Jüngsten seine erste Judohürde erfolgreich absolviert.
Nach intensiver Vorbereitungszeit zeigte Niklas Endress der Prüfungskommission sein Können
und ist nun stolzer Träger des weißgelben Gürtels.

Stadtmeisterschaft 2018 – Unsere Kleinsten mit bestem Erfolg

Zur diesjährigen Stadtmeisterschaft, welche vom Budoka Höntrop ausgerichtet wurden, traten wir mit 17 unserer Wettkämpfer an.
Die Kleinster jedoch, unsere Kids der U 10 waren am erfolgreichsten.
Von 5 Kämpfern erreichten 3 die Goldmedaille.
Die Ergebnisse sahen wie folgt aus:

U 10 weiblich:
1. Sara-Mina Yalcin, 2. Nele Stegemann, 3. Charlotte Kaszik ( alle bis 21,4 kg )

U 10 männlich:
1. Roberto Parisi ( bis 25,1 kg )
1. Tim Becker ( bis 34,5 kg )

U 13 weiblich:
1. Johanna Basten ( bis 42,5 kg )
2. Jana Lückenbach ( bis 27,8 kg )
3. Kimberly Beltowski ( 31,3 kg ) und Sandra Pudwell ( bis 42,5 kg )

U 13 männlich:
1. Henri Adler ( bis 33,8 kg )
3.  Leander Dümler ( bis 28,9 kg ),  Mika Tismer ( bis 34,8 kg ) und Erik Herfert ( bis 37,5 kg )

U 15 weiblich:
2. Celin Yalcin ( bis 40,5 kg ) und Anna Herfert ( bis 64,3 kg )

U 15 männlich:
1. Jan Pudwell, 2. Jakob Konze ( beide bis 66,0 kg )


So sehen unsere Sieger vom 3. Kampftag aus

Heute haben wir die Tabellenführung mit 134 Punkten vor SUA Witten ( 124 Punkte ) übernommen.
Zwei Siege brachten uns, vorläufig, am vorletzten Kampftag an die Spitze.
Die erste Begegnung ging gegen das Team vom Budoka Höntrop.
Diese Mannschaft, welche einige Gewichtsklasse nicht besetzten konnte, haben wir mit einem
8 : 2 Sieg ( Unterbewertung 80 : 17 ) hinter uns gelassen.
Die zweite gegnerische Mannschaft hieß Kampfgemeinschaft Judoka Rauxel / DSC Wanne-Eickel.
Verhalten ging es los. Die Ergebnisse der ersten 6 Kampfpaarungen gingen hin und her.
Alle weiteren Kämpfe wurden dann aber von unseren Kids gewonnen.
Das Endergebnis lautete schließlich 8 : 4 ( 80 : 40 ) für uns.
Fortuna war weiter auf unserer Seite. Beim Staffelspiel hatten wir mit einer Länge die Nase vorn
und erreichten hier auch den ersten Platz. 50 ist die magische Zahl, diese Punkte erreichten wir heute.

Die Begegnung KG Judoka Rauxel / DSC Wanne-Eickel gegen Budoka Höntrop endete 5 : 2 ( 50 : 20 ) für Rauxel / Wanne.

Der letzte und entscheidende 4. Kampftag findet am Samstag, den 28.4.2018 als Heimkampf in unserer Halle statt.
Unsere Gegner sind  dann der 1. JJJC Hattingen und die KG DJK Hiltrop Bergen / KSV Herne.



Erste Prüfung der Väter war erfolgreich

Nach der Umstrukturierung unserer Judoabteilung im letzten Herbst, bei der u.a. auch eine Selbstverteidigungsgruppe aufgebaut wurde, konnten nun die ersten Früchte geerntet werden.
Zwei Väter trainierten eifrig und konnten ihr Können der Prüfungskommission vorstellen.
Franco Parisi und Matthias Rempe demonstrierten ohne Tadel, was sie in den letzten Wochen gelernt haben und dürfen nun mit Stolz ihren neuen Gürtel tragen.

Kreisliga U 12 – 2. Kampftag – Ein Sieg und ein Unentschieden in eigener Halle

Am zweiten Kampftag trafen wir uns in unserer Halle, um gegen die Gegner Kentai Bochum, gleichzeitig auch Ausrichter und die Kampfgemeinschaft BSC Linden / TSG 1881 Sprockhövel anzutreten.
Der erste Durchgang gegen die KG BSC Linden / Sprockhövel war ein glatter Durchmarsch für uns.
Das Ergebnis lautete 9 : 2 ( Unterbewertung 90 : 20 ). Das wir zwei Punkte abgeben mussten lag daran, dass wir trotz unserer vielen Wettkämpfer an  diesem Tage zwei Gewichtsklassen nicht besetzten konnten.

Die Runde gegen Kentai war jedoch eine ganz andere Herausforderung. Im letzten Jahr unterlagen wir noch mit 9 : 2.
Das Kampfgeschehen war Hin- und Her zwischen Sieg und Niederlage. Am  Ende stand es Unentschieden 6 : 6
( Unterbewertung 60 : 60 ).

Starke Kämpfe zeigten am heutigen Tage unsere beiden leichtgewichtigen Mädels.
Nele, die schon etwas kampferfahrener war, warf einen O-Soto-Otoshi und fuhr den Sieg mittels Haltegriff ein. Ein toller Kampf.
Ganz unerfahren startete Laura. In ihrem ersten Kampf zeigte sie gute Wurfansätze und erzielte ein Unentschieden.
In Runde zwei konnte sie sich sogar einen Sieg auf ihr Konto schreiben. Ein toller Einstieg in das Wettkampfleben für sie.

Auch unsere anderen Kids gaben alles, auch wenn Niederlagen dabei waren. Der Teamgeist und das Teamergebnis stimmten am Ende und führten zu einem doch tollen Ergebnis.
Sandra Pudwell, Jana Lückenbach, Joel Höltermann, Dean Bleich, Mika Tismer, Henri Adler und Tim Becker waren im Team dabei.
Unsere Freunde vom CTV brachten 12 Kampfer mit auf die Matte.

Im Staffelspiel waren wir mit Kentai auch gleichauf.
Somit erhielten wir und auch die gleiche Punktzahl 38.

Die Kampfgemeinschaft BSC Linden / Sprockhövel war weit abgeschlagen.
Das Ergebnis der Niederlage gegen Kentai Bochum lautete 9 : 0 ( Unterbewertung 90 : 0 )

Aufgrund des Unentschiedens gegen Kentai rutschten wir aus den 2. Tabellenplatz.
Hier war auch ausschlaggebend, dass an einem anderen Wettkampfort die Kampfgemeinschaft DSC Wanne-Eickel / Judoka Rauxel beide Kämpfe und auch die Staffel gewann.
Es ist aber kein Grund zur Unruhe. Alles ist offen, da noch zwei Kampftage anstehen.
Der 3. Kampftag steigt am 10. März in Castrop. Gegner sind hier die KG DSC Wanne-Eickel / Judoka Rauxel und Budoka Höntrop.

4 Goldmedaillen beim Kreiseinzelturnier U 10 / U 13

Es war ein starkes Turnier bei dem unsere Jüngsten gute Ergebnisse erzielten.
Unser Kampfzwerg Roberto siegte dreimal souverän und gewann sein drittes Turnier.
Der Bann bei Nele war gebrochen. Ihr Turniersieg nach auch drei Siegen war eine tolle Überraschung.
Tim Beckers Hammer O-Goshi in der Linksausführung brachte auch ihm Gold. Auf die Frage zum Wurf sagte er: >> Ich hatte Bock drauf <<.

Die drei U 13 Mädels kämpften sehr stark.
Jana musste viermal antreten. Nach drei Siegen landete sie verdient auf Platz 2.
Sandra hatte nur eine Gegnerin. Somit hieß der Modus >> Best of three <<.
Es waren drei sehr schwere Kämpfe, über die volle Zeit, wovon sie leider nur den Ersten für sich verbuchen konnte. Also auch Platz zwei – hart und tapfer erkämpft – toll.
Kimberly hat stark aufgedreht. Mit viel Selbstvertrauen, was ganz neu bei ihr war, ging sie auf die Matte. Sie konnte zwar keinen Sieg einfahren und landete somit auf Platz drei.

Bei den Jungen in der U 13 sahen die Erfolge nicht so gut aus.
Außer Tigerkralle Henri, welcher konzentriert, variabel und überlegen Gold einfuhr, kämpfte sich leider niemand auf das Treppchen.

Unsere Jüngeren und neueren Kids haben ihre ersten Schritte auf der Matte gemacht und erfahren, wie fühlt sich Wettkampf-Judo an.
Wir sind trotzdem guter Dinge und trainieren weiter.

Die Ergebnisse sahen wie folgt aus:

U 10
1. Roberto Parisi bis 24,8 kg
1. Tim Becker bis 34,2 kg
1. Nele Stegemann bis 22,0 kg
3. Dean Bleich bis 28,5 kg
3. Charlotte Kaszik bis 22,0 kg
U 13
1. Henri Adler bis 34,0 kg
2. Jana Lückenbach bis 28,0 kg
2. Sandra Pudwell bis 44,0 kg
3. Kimberly Beltowski bis 33,0 kg
5. Joel Höltermann bis 29,0 kg
5. Leander Dümler bis 29,0 kg
5. Mika Tismer bis 34,0 kg
5. Laurenz Stegemann bis 34,0 kg
7. Erik Herfert bis 37,0 kg

Kreiseinzelmeisterschaft U 15 in Bochum

Drei unserer Jungen starteten bei der Kreiseinzelmeisterschaft U 15, welche durch die Polizei Sportvereinigung Bochum ausgerichtet wurde.
Die ewigen Rivalen Jakob Konze und Jan Pudwell trafen in der Gewichtsklasse bis 66 kg als einzige Kämpfer aufeinander.
Heute war Jakob erfolgreich und beendete das >> Heimduell << für sich und errang den Kreistitel.
Simon Becker startete in der Klasse bis 55 kg. In einem Sechserfeld konnte er lediglich einen Kampf für sich gewinnen und landete auf Platz 3.

Kreisliga U 12 – 1. KT 20.01.2018 in Witten Durchholz

Ein starkes Team trat an und holte >> fast << die komplette Punktzahl.
Mit unseren Judofreunden vom CTV standen wir am 1. Kampftag in Witten Durchholz auf der Matte.
Aus unserer Abteilung waren Nele Stegemann, Kimberly Beltowski, Sandra Pudwell, Jana Lückenbach, Joel Höltermann, Dean Bleich, Mika Tismer, Henri Adler, Laurenz Stegemann, Leander Dümler und Erik Herfert dabei.
Der CTV komplettierte mit 12 Jungen und 7 Mädchen unser Team.
Die erste gegnerische Mannschaft war die von der SUA Witten Annen.
Der Sieg im Vorjahr lautete 8:2 für uns.
Die große Frage war die, was erwartete uns an diesem Tag ?
Bei der Begrüßung vor den Kämpfen konnte man sehen, dass die Wittener mit nicht ganz so vielen Kids antraten. Aber nicht die Masse macht es, sondern die Qualität der Wettkämpfer.
Der Beginn der Kämpfe war ein hin- und her. Am Ende zählte aber das Ergebnis.
Das Team der SUA konnte klar mit 7 : 4 ( Unterbewertung 70 : 40 ) besiegt werden.
Gegen den TV Durchholz sah das Ergebnis noch klarer aus. 9 : 2 ( 87 : 8 ).
Das folgende Staffelspiel war ausgeglichen. Alle Mannschaften kamen auf die gleiche Anzahl der Durchgänge, nämlich 20.
Somit mussten die Punkte für diesen Durchgang geteilt werden.
Aus diesem Grunde gingen wir mit 46 Punkten als Tabellenerster aus dieser Runde.
Punktgleich mit uns in der Tabelle ist die KG DSC Wanne-Eickel / Judoka Rauxel.

Sore Made 2017 – Ha Jime 2018

Ein gutes und wettkampfstarkes Jahr liegt hinter uns.
Es wurde viel gewonnen, geschafft und erledigt.

In einem ganz kurzem Abriss waren dies
– unser 45 jähriges Abteilungsbestehen
– der Erwerb von 100 neuen Judomatten
– die Neugestaltung unserer Homepage
– der Erwerb des Kinderschutzzertifikates
– die Verteidigung des Vizetitels in der Kreisliga U12 zusammen mit unseren  Judofreunden des CTV
– die Umstrukturierung der Erwachsenenabteilung in zwei neue Gruppen.

Die Abteilungsleitung sowie alle Trainer wünschen ein frohes neues Jahr.

Wir sind bereit uns den neuen Herausforderungen zu stellen.
Wir schauen was die Zeit bringt und packen wieder an.